Das Museum Abteiberg freut sich sehr über die Schenkung von OUTSET Germany_Switzerland, die sechs Filmproduktionen der KW Production Series (2018 – 2020) umfasst. Im Museum Abteiberg wird die Schenkung in zwei Phasen vorgestellt: online im März 2021 auf der Homepage und in drei Sammlungsräumen des Museums ab September 2021. 

Die Microsite ist vom 18. März bis zum 1. April  auf der Website des Museums Abteiberg abrufbar. Es werden aktuelle Filmarbeiten von Onyeka Igwe, Lin & Lam und Rachel O’Reilly gezeigt. Alle drei Arbeiten haben deutlich unterschiedliche Bildsprachen, aber auch Themen und Erzählungen, die sich überschneiden: gemeinsame Fragen zur Politik der Archive, zur Geschichte alternativer Wissenssysteme und zur Dokumentation mündlicher Kulturen.

Lin + Lam zeigen Three Missing Letters, eine Adaption der Geschichte des verschollenen Raketenpostpioniers Stephen H. Smith. Im Jahr 1934 versuchte Smith auf dem Meer vor der Insel Saugor, 143 Briefe mit einer Rakete zu verschicken. 140 fand er wieder, drei gingen verloren.

A So-Called Archive von Onyeka Igwe zeigt Filmmaterial, das in zwei verschiedenen kolonialen Archivgebäuden aufgenommen wurde – in Lagos, Nigeria und in Bristol, Großbritannien. Ihre Arbeiten operieren oft mit Video, Ton und Tanz. Sie hat ein forensisches Interesse an den Bildern der kolonialen Vergangenheit und ihren Institutionen. 

INFRACTIONS ist ein künstlerischer Dokumentarfilm im Dialog mit Indigenen Kulturschaffenden im Norden Australiens, die sich gegen Schiefergas (Fracking) wehren. Rachel O’Reilly beschäftigt sich mit den schwerwiegenden Bedrohungen der Industrie für die lokalen Ökosysteme, Gemeinschaften und das in „Songlines“ festgehaltene Wasserwissen.

Die KW Production Series wurde 2018 initiiert von KW Institute for Contemporary Art in Zusammenarbeit mit OUTSET Germany_Switzerland und der Julia Stoschek Collection. Sie wurde produziert von Mason Leaver-Yap, assoziierte*r Kurator*in der KW. Die Präsentation im Museum Abteiberg wird kuratiert von Haris Giannouras. 

Das Projekt wird von einer Reihe digitaler Gespräche begleitet.