Screenshot Westart, 22.5.2021. 29:22 min., UT, verfügbar bis 22.5.2022, WDR

Westart-Moderatorin Siham El-Maimouni spricht mit Susanne Titz und Felicia Rappe über die gesellschaftliche Relevanz von Kunstmuseen sowie über das Ausstellungsprojekt „Institutionskritik – Das Museum als Ort der permanenten Konferenz“, das am 3. Juni 2021 eröffnet.

Anlässlich des Ausstellungs- und Veranstaltungs-Programms »beuys 2021« zum 100. Geburtstag von Joseph Beuys, zeigt das Museum Abteiberg zwei Ausstellungen, in denen die Beuys-Zeit und die heutige Gegenwart in Beziehung zueinander gesetzt werden. Ein neuer Schauraum schöpft erstmalig aus der Neuerwerbung von SAMMLUNG/ARCHIV ANDERSCH und vermittelt die Bedeutung von Archivarbeit zur Kunst der 1960er- und 1970er-Jahre.

Parallel ist ein neues ortsspezifisches Projekt zu erleben, in dem sich die große Mönchengladbacher Tradition seit Beuys‘ erster Museumsausstellung 1967 fortsetzt: Die Institution Museum wird 2021 nochmals neu untersucht und künstlerisch befragt, eingeladen dazu ist die Künstlerin Ghislaine Leung (*1980).

Einen Beitrag widmet die Westart außerdem SAMMLUNG/ARCHIV ANDERSCH, einer der international umfangreichsten Sammlungen zu Fluxus, die 2017 vom Museum Abteiberg erworben werden konnte.

Die Sendung ist in der Mediathek des WDR bis 22.5.2022 verfügbar.