Screenshot: Westart . 22.5.2021. 29:22 Min.. UT. Verfügbar bis 22.05.2022. WDR

Westart-Moderatorin Siham El-Maimouni spricht mit Susanne Titz und Felicia Rappe über die gesellschaftliche Relevanz von Kunstmuseen sowie über das Ausstellungsprojekt „Institutionskritik – Das Museum als Ort der permanenten Konferenz“, das am 3. Juni eröffnet wird.

Anlässlich des Ausstellungs- und Veranstaltungs-Programms »beuys 2021« zum 100. Geburtstag von Joseph Beuys, zeigt das Museum Abteiberg zwei Ausstellungen, in denen die Beuys-Zeit und die heutige Gegenwart in Beziehung zueinander gesetzt werden. Ein neuer Schauraum schöpft erstmalig aus der Neuerwerbung von SAMMLUNG/ARCHIV ANDERSCH und vermittelt die Bedeutung von Archivarbeit zur Kunst der 1960er und 70er Jahre.

Parallel ist ein neues ortsspezifisches Projekt zu erleben, in dem sich die große Mönchengladbacher Tradition seit Beuys‘ erster Museumsausstellung 1967 fortsetzt: Die Institution Museum wird 2021 nochmals neu untersucht und künstlerisch befragt, eingeladen dazu ist die Künstlerin Ghislaine Leung (*1980).

Einen Beitrag widmet die WestArt außerdem SAMMLUNG/ARCHIV ANDERSCH, einer der international umfangreichsten Sammlungen zu Fluxus, die 2017 vom Museum Abteiberg erworben werden konnte.

Die Sendung ist in der Mediathek des WDR’s bis 22.5.2022 verfügbar.