KLEINES FORMAT – GROßE GEFÜHLE
Zeichnungen und Drucke aus der Graphischen Sammlung
von Ernst Barlach, Otto Dix, Käthe Kollwitz, Otto Mueller, Otto Pankok, Hermann Max Pechstein, Christian Rohlfs, Karl Schmidt-Rottluff, Wilhelm Lehmbruck und anderen aus dem Bestand

4. November 2012 – 3. Februar 2013

Das Museum Abteiberg präsentierte Ende 2010 schon einmal „Expressionistisches“ aus seiner Graphischen Sammlung und zeigt nunmehr eine weitere Folge dieser beliebten Kabinettausstellungen mit einer neuen Auswahl von Druckgraphiken und Unikaten auf Papier.

Das Museum kann dabei auf einen reichen Fundus zurückgreifen, der aus konservatorischen Gründen jedoch nur selten gezeigt wird und nicht zuletzt deshalb in der Öffentlichkeit nach wie vor nur wenig bekannt ist. So wird auch diesmal wieder Überraschendes aus der ersten Hälfte des vorigen Jahrhunderts zu sehen sein, das in einem Museum für Gegenwartskunst vielleicht nicht unbedingt erwartet wird.


Präsentation des neuen Kinderführers
MONTAGS IM MUSEUM
Sonntag, 4. November, 15 Uhr

80 Seiten, plus 6-seitigem Suchspiel-Einleger, 68 Zeichnungen und 59 Fotos auf hochwertigem Papier im Hardcover, 21,5 x 21,5 cm groß – das sind die Eckdaten des neuen Buches.
Herausgeber sind das Museum Abteiberg und der Lions Club Mönchengladbach, dessen Förderverein die komplette Finanzierung des Projekts aus Erlösen der Aktion „Altes Zahngold“ übernommen hat.

„Montags im Museum“ ist kein klassischer Museumsführer, sondern eher eine Abenteuergeschichte. Im Vordergrund stehen die drei Protagonisten Teddy, Constanze und ein personifizierter Audioguide. Gemeinsam sind sie einem Geheimnis im weltberühmten Holleinbau auf der Spur.
Drei Schauspieler vom Theater Mönchengladbach: Helen Wendt, Paul Steinbach und Christopher Wintgens werden in die Rollen der Hauptdarsteller schlüpfen und die spannende Geschichte kindgerecht vorlesen. Lichtbilder illustrieren die Handlung.
Für Kinder von 5 – 10 Jahren.
Der Eintritt ist, wie an jedem ersten Sonntag im Monat, frei.