Im Rahmen des Ausstellungsprojektes „lonelyfingers KONVERSATIONSSTÜCKE“ findet am kommenden Sonntag bei Kaffee und Kuchen wieder ein spannendes Künstlergespräch im Wechselausstellungsraum des Museums statt.

Unter dem Titel „Remoteness and access / Abgelegenheit und Anschluss“
sprechen die Initiatoren von lonelyfingers Anne Pöhlmann und Diango Hernández darüber, warum sie sich dazu entschieden haben, eine Online-Plattform für Künstler zu gründen. In dieser dritten Sonntagskonversation berichten sie über die Geschichten hinter lonelyfingers und über ihre Pläne und Ideen für die Zukunft des Projekts.
„lonelyfingers ist eine Art Tür, die einen speziellen Bereich des künstlerischen Prozesses öffnet. lonelyfingers funktioniert so wie ein abgelegenes Lager / ein Container von Ideen, der zu jeder Zeit und von überall her betrachtet und betreten werden kann. In einer Gegenwart, die unter dem Einfluss von hunderten und ständig neuen sozialen Netzwerken steht, müssen für den Austausch von künstlerischen Inhalten neue Formate, Updates, Upgrades, also ganz neue Geräte gefunden werden. Die heutige Situation im realen ‚physischen Kunstraum’ ist isoliert, es fehlt ihr dort an Komplexität, Engagement, letztendlich steht sie da noch immer in der Kontrolle der modernistischen Konzeption von Wert und Repräsentation.“
Kaffee und Kuchen frei.


ERSTER SONNTAG
Sonntag, 7 April, 11-18 Uhr

Am kommenden Sonntag lädt das Museum Abteiberg wieder Jung und Alt zu einem eintrittsfreien Besuch in das berühmte Gebäude der Stadt ein.
Neben stündlichen, kostenlosen Führungen durch die Sammlung und das Ausstellungsprojekt „lonelyfingers – KONVERSATIONSSTÜCKE“ bieten Studenten der Hochschule Niederrhein um 13.30 eine interaktive Führung zur Arbeit von Joseph Beuys an.
Für Kinder gibt es natürlich auch wieder praktische Aktionen in der Malklasse.
Diesmal dreht sich alles um die neue Skulpturenpräsentation von Royden Rabinowitch in der Eingangsebene des Museums. Zum Thema „Raum und Balance“ sind Kinder zwischen 5 und 12 Jahren herzlich eingeladen in der Malklasse kleine Skulpturen aus Holz und Pappe herzustellen.
Der Eintritt ist am ERSTEN SONNTAG frei.

Der ERSTE SONNTAG am Abteiberg wird ermöglicht durch die Stadtsparkasse Mönchengladbach.
Das Museumscafé ist mit freundlicher Unterstützung des Museumsvereins geöffnet!