vorab 18 Uhr
KONZERT Morton Feldman, Crippled Symmetry (1982)
musikFabrik Köln im Rahmen der Ensemblia 2013
Achtung: Museum nur für Konzertgäste geöffnet – begrenzte Plätze
Kartenvorbestellung: +49 (0)2161 252423

20 Uhr
ÖFFNUNG des Museums und AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG
Begrüßung: Dr. Gert Fischer, Kulturdezernent der Stadt Mönchengladbach,
Susanne Titz, Direktorin, Museum Abteiberg
Einführung: Rike Frank und Grant Watson, Kuratoren der Ausstellung

21 Uhr
Performance: A READING THAT WRITES A SCRIPT AND PHYSICAL THING von Yael Davids, Performerin Einat Tuchman

22 Uhr
PARTY im Skulpturengarten

Die Beobachtung, dass Textilien wesentlich an der Herausbildung der modernen und zeitgenössischen Kunst beteiligt waren und für viele Künstler und Künstlerinnen zur Inspirationsquelle wurden, dass ihre prägende Rolle in der kunsthistorischen Rezeption aber bislang kaum Beachtung fand, gab den Anstoß, dem Verhältnis zwischen Textilien und Bildender Kunst nachzugehen. Mit einem Fokus auf die gewebte Struktur und auf den Faden als Linie bringt die Ausstellung Werke mehrerer Generationen zusammen und setzt sie in Beziehung zu einer Geschichte des Minimalismus und der Konzeptkunst, wie sie die Sammlung des Museum Abteiberg geprägt hat.

Künstlerinnen und Künstler:
Magdalena Abakanowicz, Anni Albers, Carl Andre, Leonor Antunes, Tonico Lemos Auad, Thomas Bayrle, Jagoda Buic, Heinrich Clasing, Yael Davids, Sofie Dawo, Ria van Eyk, Hans Finsler, Elsi Giauque, Sheela Gowda, Eva Hesse, Sheila Hicks, Loes van der Horst, Johannes Itten, Elisabeth Kadow, Paul Klee, Benita Koch-Otte, Heinrich Koch, Beryl Korot, Konrad Lueg, Agnes Martin, Katrin Mayer, Cildo Meireles, Kitty van der Mjill Dekker, Nasreen Mohamedi, Walter Peterhans, Edith Post-Eberhardt, Josephine Pryde, Florian Pumhösl, Grete Reichardt, Elaine Reichek, Willem de Rooij, Desirée Scholten, Johannes Schweiger, Gunta Stölzl, Lenore Tawney, Rosemarie Trockel, Vincent Vulsma,
sowie historische Materialien und Muster aus dem Bauhaus Archiv Berlin, Stiftung Bauhaus Dessau, Burg Giebichenstein, Deutsches Textilmuseum Krefeld, Stedelijk Museum Amsterdam und Fondation Toms Pauli, eine Auswahl an Publikationen aus der Seth Siegelaub @ Stichting Egress Foundation und koptische Stoffe aus der Sammlung des Museums Abteiberg


Führung, Artist Talk, Exkursion
im Rahmen der Ausstellung TEXTILES: OPEN LETTER
Sonntag, 23. Juni, ab 12 Uhr

12 Uhr
Artist Talk: BERYL KOROT im Gespräch

14 Uhr
Kuratorenführung : RIKE FRANK und GRANT WATSON

16 Uhr
Exkursion: Besuch im städtischen TEXTILMASCHINENDEPOT mit JOHANNES SCHWEIGER
Treffpunkt Museum Abteiberg: Bustransfer zur Künkelstraße und um 17.30 Uhr zurück zum Museum.




TEXTILES: OPEN LETTER
Abstraktionen, Textilien, Kunst
Eine Ausstellung im Rahmen des Projekts „Textiles: Open Letter“ von Rike Frank, Grant Watson, Sabeth Buchmann und Leire Vergara. Informationen zum Projekt unter www.textilesopenletter.info.
Realisiert in Zusammenarbeit mit der Allianz Kulturstiftung und gefördert durch die Kunststiftung NRW, den Mondriaan Fonds und die Hans Fries-Stiftung.

Im Jahr 2014 ist TEXTILES: OPEN LETTER in der Generali Foundation in Wien zu sehen.