Am ersten Sonntag (Ostersonntag) im April lädt das Museum Abteiberg wieder Jung und Alt zu einem eintrittsfreien Besuch in seine Räume ein.
Neben stündlichen, kostenlosen Führungen durch die Sammlung und die Ausstellungen „OPEN DRESS“ und „Sigmar Polke“ finden auch wieder Kinderaktionen in der Malklasse statt.
Diesmal lautet das (Oster-) Motto „Kunstwerke suchen, finden, malen“. Die Kinder sollen anhand von Detailfotos das Originalwerk erkennen und finden, um es dann aus der Erinnerung malerisch umzusetzen.
Auch gibt es um 13.30 Uhr eine Führung, die sich speziell an Kinder von 7 – 10 Jahren richtet.
Der Eintritt ist – wie für alle Angebote am ERSTEN SONNTAG – frei.

Der ERSTE SONNTAG am Abteiberg wird ermöglicht durch die Stadtsparkasse Mönchengladbach.
Das Museumscafé ist mit Unterstützung des Museumsvereins geöffnet.
Dort erwartet die Kinder eine kleine Osterüberraschung.


Öffnungszeiten an den Ostertagen
3. – 6. April
Das Museum ist an allen Feiertagen geöffnet.

Das Museum Abteiberg ist sowohl am Karfreitag, als auch am Ostersonntag und Ostermontag von 11 – 18 Uhr geöffnet.

Aktuelle Ausstellungen:
SIGMAR POLKE
Annäherung an Venedig – Filme und Trabanten der Biennale 1986

Ein Satellit der großen Retrospektive von Sigmar Polke im Museum Ludwig: Polkes Biennale-Zyklus der 6 Kunststoffsiegel-Bilder in Mönchengladbach und das ‚making of’ seines Deutschen Pavillons für die 42. Biennale Venedig 1986. Das Museum Abteiberg präsentiert erstmalig bisher ungesehene Filme von Sigmar Polke aus den Jahren 1984 bis 1986.
In experimentell skizzenhaften, mehrfach belichteten 16mm-Aufnahmen filmte Polke damals den Pavillon, die Vorbereitungs- und Arbeitsprozesse, die Eröffnung und Preisverleihung im Sommer 1986 sowie zahlreiche Motive und Dinge am Rande, die wie ein großer Fundus für neue Inspirationen wirken.
Ergänzend zu einer Großprojektion dieser Filme werden auch mehrere originale Objekte und Materialien aus dem Deutschen Pavillon gezeigt, der 1986 den Goldenen Löwen erhielt.

Bis zum 19. April ist unter dem Titel 4. AKT die letzte Probe der Ausstellung OPEN DRESS mit Werken von Nairy Baghramian, Lutz Bacher, Lukas Duwenhögger und Danh Vo zu sehen.
OPEN DRESS: Ausgehend von einem Konzept, das Nairy Baghramian 2008 erstmalig für einen Kunstverein entwarf, findet jetzt eine Erweiterung des Gedankens in den Museumsraum statt: Der Zusammenhang und auch die Widersprüchlichkeit des Nebeneinanders unterschiedlicher künstlerischer Praktiken steht hier zur Debatte. Dies auch als Reaktion und Kommentar auf einen großen und immer globaleren Kunstbetrieb, in dem es einen Zuwachs an Gruppenausstellungen gibt, worin Kunstwerke zusammengestellt werden, ohne dass eine sichtbare inhaltliche Beteiligung der Künstler erkennbar ist.