BESUCH VON SCHULKLASSEN
Das Angebot Museum & Schule richtet sich an alle Schultypen und Jahrgangsstufen. Schulklassen haben generell freien Eintritt, eine vorherige Anmeldung ist wünschenswert.
Zur Vorbereitung des Museumsbesuchs empfehlen wir die Audioführung mit wichtigen Werken der Sammlung.

FÜHRUNGEN
Wir bieten Führungen an zu ausgewählten Themen der Sammlung und zu den aktuellen Wechselausstellungen mit wahlweise praktisch, kreativem Angebot. Zu Vertiefung einzelner Themen und zur Anregung eines jungen Gesprächs im Museum Abteiberg bieten wir außerdem Workshops an. Buchen Sie bitte drei Wochen im Voraus. Im Rahmen einer Führung/eines Workshops können Sie das Museum auch schon um 9.30 Uhr besuchen. Generell öffnet das Museum um 11 Uhr.

Hier finden Sie eine Übersicht der Führungen als pdf zum Download

Preis: 2,50 € pro Schüler*in
Dauer: Führungen 1 1/2 Std. / Führungen mit praktischer Arbeit in der Malklasse 2 Std.
Uhrzeit: 9.30 Uhr oder 11 Uhr
Anmeldung: 3 Wochen im Voraus
Malklasse: Gruppenstärke kreatives Arbeiten in der Malklasse bis zu 20 Schüler:innen
Es gelten die aktuellen Corona Schutzbestimmungen
Kontakt: Henrike Robert, Tel: 02161 252636, robert@museum-abteiberg.de

Führungen zu aktuellen Ausstellungen und Workshops

STUDIO FOR PROPOSITIONAL CINEMA
The Camera of Disaster, 3. April – 25. September 2022
Führung zum Thema Fotografie / 45 Min, Sekundarstufe I + II, Grundschulen

Studio for Propositional Cinema, The Lensgrinders (XIV: Our Objecthood), 2022

Wer kontrolliert unsere Bilder? Wer kontrolliert unsere Träume? Was wäre, wenn wir aufwachten und alle unsere Fotos wären gelöscht? Ist es möglich, ohne Bilder unserer Vergangenheit Bilder von unserer Zukunft zu haben? Die Ausstellung „The Camera of Disaster“ erzählt in großen schwarz/weiß Fotografien die Geschichte einer Bande von Träumern, die in einer Welt geboren sind, in der das Bildermachen verboten ist. Die drei Aktuere hausen in den zukünftigen Ruinen der Welt. Aus diesen Ruinen heraus versuchen Sie, die Fotografie neu zu erfinden und sie in die Hand der Menschen zurück zu geben. Ihre Kamera entstammt der Katastrophe: Eine Kamera des Destasters.

Die Ausstellung geht zu den Ursprüngen der Fotografie zurück, zeigt auf, wie Fotografie ohne digitale Hilfsmittel neu erlernt werden kann. Es wird praktisch und philosophisch darüber nachgedacht, wie Bilder entstehen, welche Rolle beispielsweise Licht, Zeit und bestimmte Chemikalien spielen. Die Ausstellung bietet Gelegenheit, sich mit dem Thema Fotografie vertieft auseinanderzusetzen. Durch das narative Format ist die Ausstellung für alle Schultypen geeignet.

SAMMLUNG/ARCHIV ANDERSCH Feldversuch #2: Brecht – Filliou
23. Juni 2022 – 30 April 2023
Führung zum Thema Fluxus / Führung, 45 Min, Sek I + II

ARobert Filliou, Hand Show, 1967, SAMMLUNG/ARCHIV ANDERSCH im Museum Abteiberg; Courtesy Estate Robert Filliou & Peter Freeman, Inc., New York / Paris © Estate Robert Filliou, Foto: Achim Kukulies

SAMMLUNG/ARCHIV ANDERSCH – die 2017 erworbene, umfangreiche Fluxus-Kollektion von Erik Andersch (1940 – 2021) – soll langfristig in einem Schaumagazin aufbewahrt, ausgestellt, vermittelt und der Forschung zugänglich gemacht werden. Aktuell wird anhand wechselnder Konvolute – in aufeinanderfolgenden „Feldversuchen“ – eine erste Vorschau auf das geplante Schaumagazin präsentiert.

Gemäß dem konzeptuellen Ansatz von Fluxus, der Zufall und Struktur der Idee eines subjektiven künstlerischen Akts entgegenstellt, folgen die weitere Bearbeitung und Ausstellung dem Alphabet: An Beuys (2021/22) schließen sich nun ab dem 23. Juni die Bestände von unter anderem George Brecht, Brian Buczak, Giuseppe Chiari, Henning Christiansen, Philip Corner, Erik Dietman, Jean Dupuy und Robert Filliou an.

ARCHIVIEREN

Workshop
ARCHIVIEREN – WAS ERZÄHLT DAS ARCHIV?
Im neuen Schaumagazin läßt sich Museumsarbeit hinter den Kulissen anschaulich nachvollziehen. Eine Aufgabe im Museum ist das Archivieren der Sammlung. Wie funktioniert das? Wie bringt man Ordnung in Chaos? Welche Ordnungen sind sinnvoll, welche zu hinterfragen?
Methode: Kurzführung durch das Schaumagazin SAMMLUNG/ARCHIV ANDERSCH; praktische Übung im Archiv, Gestaltung eines eigenen Archivs
Jahrgangsstufe: Primarstufe bzw. Sek. I und II
Dauer: ca. 2 UStd.

SAMMELN

Workshop
KUNST SAMMELN
Warum sammeln Menschen Kunst? Steckt dahinter Liebhaberei, Livestyle oder Investitionskalkül? Warum und was sammelt ein Museum? Wie kann eine Sammlung entwickelt werden? Schülerinnen schlüpfen in verschiedene Rollen, inszenieren und moderieren ein Gespräch.
Methode: Eigenständige Erarbeitung der Rollen, Diskussion, Präsentation
Jahrgangsstufe: Sek. I und II
Dauer: ca. 2 UStd.

KASSETTENKATALOGE

Workshop
THINKING OUTSIDE THE BOX
In dem Workshop lernen Schüler:innen das ungewöhnliche Katalogformat der Kassettenkataloge kennen und gestalten einen eigenen. Alte Schachtel? Von wegen! Wir denken sprichwörtlich outside the box, denn Schachteln sind für das Museum Abteiberg etwas ganz besonderes. Mit den berühmten Kassettenkatalogen entwickelte der ehemalige Direktor des Museums Johannes Cladders in den 60./70. Jahre ein neues Medium für die Präsentation und Vermittlung von zeitgenössischer Kunst. Methode: Gestalterisches Arbeiten in der Malklasse
Jahrgangsstufe: Sek. I und II
Dauer: ca. 2 UStd.

WAS IST EIN MUSEUM FÜR MICH?

Workshop
WAS IST EIN MUSEUM? IST ES EIN HAUS? IST ES EINE EINSAME INSEL? IST ES EIN TIER? IST ES EIN GEDANKE? IST ES EIN GEFÜHL? IST ES EIN TRAUM? IST ES EINE BEWEGUNG? EIN GESPRÄCH? … ODER: WAS WOLLT IHR IM MUSEUM ERLEBEN?
Mit Hilfe des kreativen Schreibens entstehen poetische, ungewöhnliche Perspektiven auf die Fragen: Was ist das Museum für mich? Was will ich im Museum erleben? Methode: Kreatives Schreiben, Präsentation
Jahrgangsstufe: Sek. I und II Dauer: ca. 2 UStd.

PROJEKTTAGE UND -WOCHEN
Projekttage im Museum Abteiberg bieten Schüler:innen die Gelegenheit mit zeitgenössischer Kunst im Dialog und mit Hilfe künstlerischer Strategien und Techniken Fragen der Gegenwart zu bewegen, unterschiedliche Perspektiven auszuprobieren und neue Impulse für sich zu entdecken. Wenn Sie Ihre Projektage im Museum durchführen wollen, sprechen Sie uns gerne an.

PREVIEWS FÜR LEHRER*INNEN
In unregelmäßigen Abständen organisieren wir Ausstellungspreviews für Lehrer*innen, in denen die aktuelle Ausstellung vorgestellt und ausgelotet wird, welche Angebote für die jeweilige Jahrgangsstufe geeignet sind. Wenn Sie an Einladungen zu Previews interessiert sind, melden Sie sich bitte bei unserem Newsletter Museum & Schule speziell für Lehrer*innen an.

KOOPERATIONEN mit Partnerschulen
Das Museum Abteiberg ist offen für die Erprobung von kulturellen, progressiven Bildungskonzepten und deren Integration in die museale Arbeit. Dabei spielt die vertiefte Zusammenarbeit mit Partnerschulen eine wichtige Rolle. In enger Zusammenarbeit mit den Lehrkräften und Schüler*innen werden experimentelle Projekt- und Vermittlungsformate erarbeitet, ausprobiert und reflektiert. Haben Sie Interesse an einer Kooperation? Sprechen Sie uns gerne an.

COOP Gymnasium am Geroweiher

Coop GAG + MAM

Kontakt
Henrike Robert, Vermittlung & Öffentlichkeitsarbeit
Tel: 02161 252636, robert@museum-abteiberg.de